Wie ein Wassersport München erobert – Stand-Up Paddling, der neue Freizeittrend

SHARE


Welchen Wassersport München liebt, zeigt die Statistik, und der Trend ist eindeutig: Auf Stand-Up Paddling (SUP) stehen immer mehr Freizeitsportler – im doppelten Sinn des Wortes. Tatsächlich ist das Paddeln im Stehen sogar die weltweit am schnellsten wachsende Wassersportart. Ursprünglich stammt sie von den Polynesiern, die auf ihren Kajaks schon vor Jahrtausenden im Stehen fischten. Im 20. Jahrhundert brachten Surfprofis die Sportart von Hawaii nach Amerika, und dort löste sie einen Boom aus, der mittlerweile auch in Europa angekommen ist. Besonders hat dieser Wassersport München erobert – denn wo bieten sich dafür schönere Möglichkeiten als im Alpenvorland mit seinem Überangebot an Seen und Flüssen?

Ein idealer Wassersport, um den ganzen Körper fit zu halten

Das Prinzip ist einfach: Beim Stand-Up Paddling stehen Sie aufrecht auf einem kippstabilen Board, das einem Surfboard ähnelt; allerdings ist es größer und stabiler. Ein wesentlicher Vorteil dieser Art der Fortbewegung besteht in ihrem Trainingseffekt, denn das Board muss beim Paddeln ständig ausbalanciert werden. Dadurch ist jeder einzelne Muskel des Körpers gefordert – Rücken, Schultern, Bizeps, Bauch- und Beinmuskulatur. Unter professionellen Sportlern gilt Stand-Up Paddling daher als bestes Ganzkörper-Training überhaupt. Anders als Schwimmen oder Surfen macht es zudem auch im Winter und in kaltem Wasser Spaß. Und das Beste: Jeder kann diesen Wassersport leicht erlernen, egal ob jung oder alt, ob geschickt oder ungeübt.

SUP-Boards werden sowohl in starren als auch aufblasbaren Versionen angeboten. Erstere haben einen Kern aus Schaumstoff, der mit Holz und Epoxidharz ummantelt ist. Aufblasbare Boards bestehen aus einer flexiblen Kunststoffhülle, die erst durch die Luftfüllung fest und stabil wird. Ein solches “ISUP” (Inflatable SUP) bietet natürlich Vorteile beim Transport, denn es passt in jeden Kofferraum und lässt sich sogar auf dem Fahrrad mitnehmen.

Gelegenheiten zum Ausprobieren gibt es mehr als genug

Neugierig geworden? Dann lassen Sie sich einfach Orientierungshilfe geben: Unser Priceless Munich® Partner Jochen Schweizer bietet zum ersten Kennenlernen einen kurzen, preisgünstigen Schnupperkurs in diesem Wassersport an – wahlweise am Ammersee, Starnberger See oder Tegernsee. Außerdem gibt es mehrere Anbieter in und um München, wo Sie SUP-Boards kaufen oder mieten und Kurse buchen können, wie Munich Stand Up Paddling oder Bavarian Waters. Die Preise für gute Boards beginnen bei etwa 700 Euro, dazu kommen rund 100 Euro für das Paddel. Nach oben ist die Skala offen; sehr ambitionierte SUP-Fans können auch 3.000 Euro oder mehr in ihre Ausrüstung investieren. Also: Auf geht’s, testen Sie den neuen Wassersport München, paddeln Sie los.

Munich Stand Up Paddling

29 Kössener Straße München BY 81373

0172 8964974

Get Directions
[gmw_results]

Our writers' favourites

X
- Enter Your Location -
- or -