Kirschblütenfest am Berliner Mauerweg – der Frühling kann kommen!

SHARE


Kirschblütenfest in Berlin

Wenn man im Frühling den Berliner Mauerweg entlangspaziert, fühlt man sich beinahe wie bei einem fernöstlichen Kirschblütenfest. In Japan ist die Kirschblüte alljährlich ein Großereignis. Zum Hanami („Blüten anschauen”) versammeln sich dort jährlich große Menschenmengen, die unter rosa Blütenwolken picknicken, fotografieren und flanieren. Auch in Berlin gibt es dazu reichlich Gelegenheit. Nutzen Sie sie unbedingt, denn nur allzu schnell ist die Pracht wieder vorbei. Im April ist es so weit: Die Sakura-Zierkirschen, die den Deutschen zur Feier der Wiedervereinigung von der japanischen Bevölkerung geschenkt wurden, bringen den Berliner Mauerweg zum Erblühen. Spazieren Sie zum Beispiel am nördlichen Ende des Mauerparks in Prenzlauer Berg die Schwedter Straße zwischen Gleimstraße und Schwedter Steg entlang, machen Sie Selfies vor der rosa Blütenkulisse auf der Norwegerstraße zwischen Bösebrücke und Dolomitenstraße in Pankow oder suchen Sie sich ein lauschiges Plätzchen unter den Bäumen zwischen Wollankstraße und Wilhelm-Kuhr-Straße in der Nähe des Volksparks Pankow für ein romantisches Tête-à-Tête.

Hanami in Teltow

Lohnend ist auch ein Ausflug nach Teltow, wo jeden Frühling ein japanisches Kirschblütenfest veranstaltet wird. Auch hier sind die Sakura-Bäume am ehemaligen Mauerstreifen, dem Berliner Mauerweg, entlang aufgereiht. Hier ist es nicht so überlaufen wie beim Baumblütenfest in Werder und Sie haben die perfekte Gelegenheit, das Wiedererwachen der Natur ausgelassen zu feiern. Übrigens ist dies auch ein Treffpunkt für Fans der japanischen Comic- und Popkultur, häufig perfekt verkleidet als Mangacharaktere, für Fotosessions und zum Sehen und Gesehen-Werden.

Gärten der Welt

Ganz hervorragend lässt sich die Blütenpracht auch in den Gärten der Welt in Marzahn bewundern, in erster Linie im koreanischen, japanischen und chinesischen Garten. Ein Paradies für Hobbyfotografen, die nach Lust und Laune Blütenmakros aufnehmen können. Verbinden Sie den Genuss der Blütenpracht mit einem feinen Tee im dortigen chinesischen Teehaus!

Sakura Matsuri am Schwielowsee

Etwas außerhalb Berlins, am schönen Schwielowsee, befindet sich ein Bonsaigarten mitsamt einem authentischen japanischen Teesalon. Ein perfektes Ziel für einen Frühlingsausflug mit der ganzen Familie! Hier gibt es kleine und große Zierkirschenbäume und Mitte April wird ihr Aufblühen eine Woche lang beim Sakura Matsuri („Kirschblütenfest”) mit Musik und anderen kulturellen Beiträgen gefeiert.

Apfelblüte – das Alternativprogramm

Was tun, wenn Sie die Kirschblüte verpasst haben? Kein Problem, denn schon wenig später beginnt die nicht minder schöne Apfelblüte im Botanischen Volkspark Blankenfelde, die Sie zu einem Spaziergang unter dem Blütenhimmel einlädt. Aufwärmen und stärken können Sie sich dort auch ganz wunderbar im schönen Café im Gewächshaus.

Nach dem grauen Winter ist nichts schöner als frisches Grün und vor Blüten strotzende Bäume. Deshalb: Nichts wie raus und den Anblick genießen! Selten zeigt sich Berlin von einer lieblicheren Seite als während der kurzen, aber intensiven Blütensaison!

  • Japanischer Bonsai Garten

    Fercher Str. 61, 14548 Schwielowsee

    033209-72161

  • Teltow, „TV-Asahi-Kirschblütenallee"

    zwischen Marktplatz Teltow-Sigridshorst (Japan-Eck) und dem Marktplatz Teltow-Seehof (Lichterfelder Allee)

  • Norweger Str

    zwischen Böhse Brücke (Bornholmer Str) und Dolomitenstr, 10439 Berlin

  • zwischen Wollankstr und Wilhelm-Kuhr-Str

    zwischen Wollankstr und Wilhelm-Kuhr-Str, 13187 Berlin

Our writers' favourites

X
- Enter Your Location -
- or -