Im schönen Berliner Umland: eine Kahnfahrt durch den Spreewald

SHARE


Was kann es Schöneres geben, als im Berliner Umland einen Tagesausflug zu unternehmen? Ein ganz besonderes Erlebnis ist es, an einem sonnigen Nachmittag mit Freunden oder der Familie in einem traditionellen Holzkahn durch das Wasserlabyrinth des Spreewaldes zu gleiten und dabei die Stille der Natur zu genießen. Der romantische Spreewald, dessen Landschaft seit 1991 als Biosphärenreservat von der UNESCO geschützt wird, liegt im Berliner Umland und bietet sich als perfekter Tagesausflug von der Hauptstadt aus an.

Der beste Ausgangspunkt für eine Kahnfahrt durch den Spreewald ist die brandenburgische Kleinstadt Lübbenau im Landkreis Oberspreewald-Lausitz, die Sie von Berlin aus bequem mit der Regionalbahn oder dem eigenen Auto erreichen. Genau wie Dichter Theodor Fontane es bereits im Jahr 1859 getan hat, steigen Sie dann am Großen Spreewaldhafen Lübbenau in einen Holzkahn, eine Art Flachboot ohne Kiel, der eine Länge von bis zu zehn Metern hat. Anbieter gibt es hier zur Genüge.

Los geht’s

Gemächlich gleitet das Boot, das von einem Fährmann mithilfe einer Stange aus Eschenholz angetrieben und gelenkt wird, durch die unzähligen Kanäle. Lediglich das Zwitschern der Vögel und das leise Plätschern des Wassers sind zu hören. Lehnen Sie sich entspannt zurück, vergessen Sie den Alltagsstress und genießen Sie die idyllische Atmosphäre, während Sie an der unberührten Natur des Spreewaldes vorbeiziehen. Unter schmalen Holzbrücken hindurch und an vielen kleinen Häusern vorbei, von denen einige so abgeschieden liegen, dass sie nicht mit dem Auto zu erreichen sind, geht es im Labyrinth aus Flussläufen durch das Berliner Umland. Wenn Sie den kurzweiligen Erzählungen des Fährmanns zuhören, erfahren Sie jede Menge Wissenswertes über die spannende Geschichte und Entwicklung des Spreewaldes sowie über die Menschen, die hier leben.

Leckeres zur Mittagspause

Die meisten von ihnen sind Sorben, ein westslawisches Volk, das bis heute stark mit seinen Wurzeln verbunden ist und die spezielle Küche des Spreewaldes geprägt hat. Ein typisches Gericht ist Hering mit Pellkartoffeln, Quark und kalt gepresstem Lausitzer Leinöl. Probieren Sie es doch bei einem Zwischenstopp in einem der vielen einladenden Restaurants am Wasser. Auch Senf aus eigener Herstellung und die berühmte Spreewaldgurke zählen zu den Besonderheiten der Region. Zum Dessert bestellen Sie am besten original Spreewälder Hefeplinse mit Pflaumenkompott.

Die beste Zeit für einen Tagesausflug ins Berliner Umland ist von März bis November. Während der Sommermonate finden mehrmals täglich Kahnfahrten durch den Spreewald statt. Weitere Infos finden Sie auf der offiziellen Seite des Großen Spreewaldhafens Lübbenau.

Spreewaldhafen Lübbenau

77A Dammstraße Lübbenau/Spreewald BB 03222

(0049) 35 42-22 25

Get Directions
[gmw_results]

Our writers' favourites

X
- Enter Your Location -
- or -