Paint – Airbrush mit Lars Oschatz

SHARE


So war es beim zweiten Event von Paint präsentiert von Mastercard Priceless Berlin

Auch das zweite Event von “Paint präsentiert von Mastercard Priceless Berlin” fand an einem inspirierenden Ort statt: Den Co-Working-Space KAOS gibt es seit fünf Jahren. In Oberschöneweide, direkt an der Spree gelegen, ist er Anlaufpunkt für Kreative und Freidenker aller Art. Auf dem Gelände finden sich Werkstätten, Musikstudios und Ateliers. Am Sonntag, dem 29. April 2018, sah man auf der Sonnenseite des Gebäudekomplexes ein gutes Dutzend Staffeleien stehen. Der Kopf hinter dem Event war der Berliner Airbrush-Künstler Lars Oschatz, der sich durch fotorealistische Malerei mit aufgesprühter Farbe in Berlin einen Namen gemacht hat. Jeder Berliner und jede Berlinerin wird wohl eine seiner meterhohen Malereien kennen, besonders bekannt sind die täuschend echt wirkenden Gemälde von wilden Tieren im Zoologischen Garten. Lars Oschatz hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und am 29. April wollte er einigen neugierigen Hobbykünstlern Techniken und Tricks der Graffiti-Kunst mit auf den Weg geben.

Den Blick auf das glitzernde Wasser der Spree gerichtet, begann man damit, sich mit dem Umgang mit der Spraydose vertraut zu machen. Zunächst wurde auf eine Übungspappe gesprüht. Lars Oschatz schaute über Schultern, tauschte Aufsätze aus und gab Tipps für das Sprühen von dünnen und dicken Linien und Farbübergängen. Die Zeit verging und auf den Pappen einiger Hobbykünstler sah man bereits erste Ergebnisse. Zur Stärkung war unter einer überdachten Terasse ein Catering aufgebaut. Zwischendurch konnte man sich in die gemütliche Sitzecke im Schatten setzen, ein Glas kühle Limonade trinken, eine Quiche oder ein Wrap dazu essen, und die vorbeifahrenden Boote beobachten. Gegen Mittag wurde es dann ernst: Das neu Erlernte sollte zu Leinwand gebracht werden. Es sollte ein großes Gesamtkunstwerk entstehen: der Schriftzug “Berlin ist wild”. Jede und jeder bekam einen Buchstaben zugeteilt und Lars Oschatz schlug vor, diese mit Tierprints zu füllen. Jeder Buchstabe wurde also in bunte Papageienfedern, Zebra- oder Giraffenfell gehüllt.

Das Üben auf den Pappen hatte seine Wirkung getan. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen arbeiteten konzentriert, es entstanden vielversprechende Kunstwerke. Den letzten Schliff erhielten die tierischen Buchstaben mit Pinseln und dicken Markern. Dann wurde ein Gruppenfoto gemacht. Gemeinsam genoss man zum Ausklang des Events ein Glas Limonade und die letzten warmen Sonnenstrahlen. Als Andenken an den Workshop wurden Mastercard-Goodie-Bags mit der aktuellen ZITTY verteilt. Lars Oschatz hatte auch noch eine Überraschung dabei: den Bildband “Das sprühende Leben”, der beeindruckende Abzüge einiger seiner Kunstwerke enthält. Eine schöne Erinnerung an einen Tag, der in dem einen oder der anderen, womöglich eine neue Leidenschaft geweckt hat.

Das war Paint präsentiert von Mastercard Priceless Berlin.

KAOS Berlin

92 Wilhelminenhofstraße Berlin Berlin 12459

(030) 6891-0739

Get Directions
[gmw_results]

Our writers' favourites

X
- Enter Your Location -
- or -